Startseite Kontakt Login Impressum Warenkorb  

Plastik+Holz Modelle » 1:72 Militär » Flugzeuge 1:72 bis 1945 » 05711 - Geschenkset Battle of Britain

05711 - Geschenkset Battle of BritainArt.-Nr.: 05711

 
05711 - Geschenkset Battle of Britain  


Versand :
innerhalb 24h nach Zahlungseingang
bei Nachnahme 24h nach Bestellungseingang
Status : 



05711 - Geschenkset Battle of Britain

Inhalt:


- 4 Plastik-Modellbausätze:
- Hurricane Mk.1,
- Heinkel He111 H-3
- Junkers Ju 87B Stuka
- Spitfire Mk.1
- 5 Farben
- Pinsel
- Kleber

Die legendäre Luftschlacht um England stellt einen markanten Wendepunkt in den Expansionsbestrebungen Deutschlands während des 2. Weltkrieges dar. Zur Vorbereitung der Invasion startete die deutsche Luftwaffe in den Sommermonaten 1940 massive Angriffe auf britische Städte und Royal Air Force Flugplätze. Im einsamen Verteidigungskampf standen dem gegenüber nur 700 Spitfires und Hurricanes, die von jungen, unerfahrenen Piloten gesteuert wurden. Das Jägerkommando der RAF besaß am 1. Juli 1940 weniger Jagdflugzeuge und Piloten als die Luftwaffe. Bis September 1940 waren deshalb meist kleine Kampfverbände der Luftverteidigung eingesetzt worden, um stets genügend Reserven zu besitzen. Bereits bei den Angriffen auf englische Schiffe und Hafenstädte verlor die Luftwaffe bis Anfang August über 300 Flugzeuge. Die Erringung der Luftherrschaft über dem südlichen britischen Luftraum galt aber als Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Invasion. Die Führung der Luftwaffe war überzeugt davon, dass die Jagdverteidigung der RAF durch Abnutzungskämpfe zerstört werden konnte. Man wollte die Jagdstaffeln der RAF zum Kampf zwingen und vernichten. Seit 1937 waren entlang der britischen Küste Radarstationen aufgestellt worden. Damit konnten anfliegende deutsche Bomberformationen frühzeitig festgestellt werden. Über Sprechfunk wurden die Jäger an den Feind herangeführt. Die Luftwaffenführung unterschätzte die Effektivität dieses Systems. Der Adlertag , am 13. August 1940 war der Beginn einer Reihe von Großangriffen gegen Einrichtungen der RAF, küstennahe Radarstationen und Stützpunkte der Royal Navy. Ab dem 7. September verlagerte sich der Schwerpunkt der Bombenangriffe aufden Raum London, überwiegend von der He 111 und der Ju 87 ausgeführt. Erstmals trafen zahlenmäßig starke Verbände britischer Jäger auf die Angreifer. Nach dem 29. Oktober wurden die Großangriffe mit Bombern gegen London auf die Nacht verlegt. Die letzte Phase dauerte bis zum Mai 1941, in der Nachtangriffe gegen Ziele in ganz England geflogen wurden. Die Nachtangriffe auf Coventry im November und am 8. April 1941 waren die bis dahin schwersten Bombenangriffe des Krieges. Durch die Luftangriffe starben 27.450 Zivilisten. Das Fighter Command der RAF verlor bis Ende Oktober 544 Piloten und 1.547 Flugzeuge. Bis zum Mai 1941 waren die Verluste der Luftwaffe auf mehr als 4600 Mann und 2.200 zerstörte Flugzeuge angestiegen. Der Versuch eines strategischen Luftkrieges mit unzureichenden Mitteln war gescheitert. Die Hurricane und Spitfire des Fighter Command konnten sich erfolgreich gegen die Angriffe der deutschen Luftwaffe zur Wehr setzen.

Viele Details an allen Modellen!!

Warnungen:
Konservierungsmittel, Preservatives, Agents de préservation: METHYLCHLOROISOTHIAZOLINONE, METHYLISOTHIAZOLINONE,BENZISOTHIAZOLINONE
Achtung! Nur für Kinder über 8 Jahren. Benutzung unter Aufs

Angaben zum Original:
Typbeschreibung: Kampfflugzeuge
Baujahr/Zeitraum: 1937-1939
Herkunft: D/GB

Angaben zum Modell:
Einzelteile: 195
Länge: 132mm,133mm,157mm,228mm
Spannweite: 153mm,170mm,211mm,312mm
Skill-Level: 5
Maßstab: 1:72
Preis: 29.99 EUR
inkl. der gesetzlichen MwSt. von 19 % = 4.79 EUR
Info Lieferung erfolgt innerhalb 1-3 Werktagen. Für unsere Waren bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Versandkosten, Dauer, Verfügbarkeit click hier.
Anzahl:






All Rights Reserved by www.rc-speedparts.de